Buchrezension: Naomi Klein, This Changes Everything

 

„Weniger ist mehr – Warum wir unser Wirtschaftssystem radikal ändern müssen.“

book4

Am Pfingstsonntag, den 24. Mai 2015, um 08:30 Uhr stellt Wissen:Aula auf SWR2 das neue Buch von Naomi Klein vor. Geseke von Lüpke hat Klein in Berlin getroffen und sie interviewt. Die Redaktion führte Ralf Caspary.

Naomi Klein zeigt das Paradoxon zwischen dem ökonomischen System, Kapitalismus, und dem Klima. Sie formuliert, was wir eigentlich schon lange ahnen, dass das „Immer-Mehr“ mit immer mehr Menschen auf Dauer nicht funktionieren kann, und dass der Mensch sein Wertesystem umstellen muss, um zu überleben. Unverkennbare Katastrophen wie der Taifun Haijen oder die mehrjährige Dürre in Kalifornien sind Vorboten von gravierenden Klimaveränderungen. Werden wir Teile von Afrika abschreiben müssen, nachdem der letzte Tropfen Grundwasser abgepumpt worden sein wird, weil jahrelang kein Regen gefallen ist? Der Klimawandel wirkt wie ein Katalysator, denn uns rennt die Zeit davon, um das 2° Grad-Ziel zu erreichen.

Hier geht es zur SWR2 Mediathek. (Dauer: 30 Minuten)

Über die Autorin Naomi Klein:

Naomi-Klein-credit-Kourosh-Keshiri.sidebarDie kanadische Journalistin ist Besteller-Autorin, Thought Leader und Aktivistin. Sie schreibt u.a. für die New York Times, das US-Magazin The Nation und für die britische Tageszeitung The Guardian. In ihren Büchern und Kolumnen setzt sie sich kritisch mit den Themen Konsumverhalten, Globalisierung, Kapitalismus und Neoliberalismus auseinander.

Das Buch This Changes Everything  erscheint im S. Fischer-Verlag unter dem deutschen Titel Die Entscheidung – Kapitalismus vs. Klima 

(Foto: Kourosh Keshiri)

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *