Produktvorstellung: Solarladeregler mit MPP Tracking

Solarwerk bietet seit Anfang 2015 die BlueSolar Laderegler der holländischen Firma Victron Energy an.

Im Gegensatz zu den billigen 10 – 30 A Ladereglern aus China weist Victron eine breite Palette an Solarladereglern für den Hobby- und Profibereich auf. Victron Energy stammt aus dem „Leisure“ und gewerblichen Bereich, d.h. die Geräte werden in Wohnmobilen, Alpenhütten, Yachten, Schiffen, LKWs und Mobilfunkmasten eingesetzt. Wir empfehlen, ein paar Euro mehr für diese robusten Regler auszugeben, wenn es auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit ankommt. Da die Regler vergossen sind, sind sie auch für salzwassernahe Anwendungen geeignet.

Ebenso bietet Victron ein umfassendes Sortiment an Mess-, Steuerungs- und Management-Tools und Software an, z.B. wenn Mobilfunkunternehmen Hunderte von Sendemasten mit Photovoltaik betreiben, so ist eine zentrale Fernüberwachung über GSM mit NOC (Network Operations Centre) möglich. Ebenso bieten die Geräte offene Schnittstellen mit Standardprotokollen, so dass die Weiterverarbeitung von Daten auch mit Drittanbietern oder selbstgeschriebener Software möglich ist.

Wir geben Ihnen hiermit einen kurzen Überblick der BlueSolar Produktserie.

(Der erste Teil der Produktbezeichnung gibt die maximale Eingangsspannung an; der zweite Teil den maximalen Betriebsstrom.)

So weiß man sofort, ohne ins Datenblatt schauen zu müssen, welcher Laderegler für welchen und wie viele Standardmodule geeignet ist.

Für 12 und 24 Volt-Systeme:

BlueSolar MPPT 75/10  (max. U = 75 Voc und max. I = 10 A)
BlueSolar MPPT 75/15
BlueSolar MPPT 100/15
BlueSolar MPPT 100/30 (kein direkter Anschluß von Lasten)
BlueSolar MPPT 100/50 (kein direkter Anschluß von Lasten)

Bei den kleinen Ladereglern bis 15 Ampere ist der Direktanschluß von Lasten möglich.

Für 48 Volt-Systeme, wobei auch 12 und 24 Volt unterstützt wird:

BlueSolar MPPT 150/35
BlueSolar MPPT 150/45
BlueSolar MPPT 150/60
BlueSolar MPPT 150/70

Der wesentliche Vorteil, wenn Sie viel Energie benötigen, ein 48 Volt-System einzusetzen, ist der niedrigere Strom und somit die geringeren Kabelquerschnitte.

Die Regler haben eine proprietäre Schnittstelle: VE.direct.
Hier können Sie eine Visualisierung mittels MPPT Control oder Bluetooth Low Energy Dongle anschließen, um Werte kabellos auf dem Smartphone abzulesen.

Victron bietet eine App für iOS (ab iPhone 4s) und Android Handys an.

Zubehör: MPPT Control und VE.direct Bluetooth Dongle

VE.direct BluetoothMPPT Controller

 

(Fortsetzung über die Controls folgt später…)

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *